Mitglieder stärken die Region

Mit ihrem Mitgliedsbeitrag, dem "Regionseuro", stärken Raiffeisenmitglieder gemeinsam mit der regionalen Raiffeisenbank die Region. Jeder Regionseuro wird für sinnstiftende Projekte und Initiativen für die Region aus den Bereichen Soziales, Sport, Kultur, Kunst und Bildung verwendet.

Als symbolisches Zeichen für ihr Engagement in der Region, bringen die Mitglieder an den Raiffeisen-Bänken in den Bankstellen persönlich beschriftete Love-Schlösser an.

Schlösser
 

 

Sichtbare Zeichen des Engagements für die Region

Die Raiffeisen-Bänke in den Bankstellen sind die sichtbaren Zeichen der Projekte und Initiativen der Mitglieder in der Region und laden zum Verweilen ein und um sich zu informieren. Ihr Standort ist nicht zufällig gewählt, denn sie befinden sich in der Nähe der Ankündigungen auf den Screens in den Bankstellen. Denn die Raiffeisenbank ist „regional“ und „digital“, steht der Bankenkommunikation 2.0 positiv gegenüber und sieht diese „überall“ als Ergänzung zum stationären Vertrieb. Dies sowohl in der Kommunikation mit ihren Mitgliedern und Kunden im Online-Banking als auch ihren Fans und Followern in den Social-Media.
 

Projekte und Initiativen von Mitgliedern für die Region 2015.

Willkommen beim Deutschkurs!

Raiffeisenmitglieder unterstützen die Initiative des Hilfswerks Neunkirchen: Hier lernen Flüchtlingskinder und Kinder mit Migrationshintergrund spielend unsere Sprache. Bei einem Besuch der Klasse in der Steinfeldschule waren wir beeindruckt, wie gut die Kinder unter Anleitung von Pädagogin Silvia Mollatz schon Deutsch sprechen können. Umgekehrt war´s da schon schwieriger, das Lachen der Kinder, wenn wir versuchten, türkisch oder arabisch zu sprechen, werden wir nie vergessen. Ein Wort hat uns dann alle gemeinsam zum Staunen gebracht, denn die süße Frucht „Ananas“ heißt auf türkisch, arabisch und deutsch „Ananas“!

Deutschkurs
 

 

Kater Lennie hat jetzt ein neues zu Hause!

Raiffeisenmitglieder unterstützen die Initiative von Karin Holzbauer für den Tierschutzverein Schwarzatal: In der Raiffeisenbank in Neunkirchen fand im November die Ausstellung „Von Fellnäschen und Samtpfoten“ zugunsten des Tierschutzvereines Schwarzatal statt. Mit jeder Spende gab es eine Gewinnchance für das Bild von Kater Lennie. Hier das Bild von Lennie mit seiner neuen Besitzerin Sabine Schlögl, der Initiatorin und Künstlerin Karin Holzbauer und Elisabeth Platzky vom Tierschutzverein Schwarzatal.

Lennie
 

 

Bienen sind toll!

Raiffeisenmitglieder unterstützen die Initiative SUMSI von Stadträtin Kahofer. Ein Imker machte mit seinem „Schau-Bienenstock“ Schülerinnen und Schüler der Mühlfeldschule mit dem Leben dieser emsigen Tiere vertraut und erzählte viel Wissenswertes darüber, was Bienen für uns Menschen leisten.

Bienen
 

Bildung: Die HAK/HAS Neunkirchen feierte ihr 40jähriges Jubiläum. Die SchülerInnen gestalten eine gelungene virtuelle Festschrift (siehe: www.haknk.info/40/). Als Hauptsponsor und Klassenpate will die Raiffeisenbank den Schulstandort für die Region sichern!

HAK
 

Sport: Die junge Kunstturnerin Linda Hamersak aus Ternitz erturnte bei den Juniorinnen den Staatsmeistertitel 2015, und Triathlet Martin Demuth wurde zweitbester Österreicher bei den Youth European Championships in Banyoles/Spanien. Tolle Leistungen für die Region!

 

Linda HamersakDemuth Martin
 

Kultur: Die Raiffeisenbank ist Schirmherr des Projektes zur Erneuerung der Schwarzataler-Alltagstracht in der Region. Ein Projekt des Dirndlstammtisches Schwarzatal! www.dirndl-schwarzatal.at

Dirndlstammtisch