Information zur Berechnung der Verbraucherkredit-Zinsen

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

wir dürfen Ihnen mitteilen, dass nun alle relevanten Entscheidungen des Obersten Gerichtshofes (OGH) zu Fragen der Berechnung der Kreditzinsen für Verbraucher im Falle negativer Indikatorwerte vorliegen. Diese Rechtsprechung bezieht sich auf variable Kredite mit Bindung an einen Indikator (z.B. Euribor oder Libor).

 

Was das für Sie konkret bedeutet:

  • Der Zinssatz Ihres Kredits wird ab dem 1. Jänner 2018 angepasst -gemäß den Entscheidungen des OGH.

  • Bis dahin zu hoch berechnete Zinsen werden so rasch wie möglich neu berechnet.

  • Da wir bei der Neuberechnung und Refundierung sämtliche Ansprüche, die sich aus einem negativen Referenz-Zinssatz ergeben, berücksichtigen, werden wir Ihnen auf Ihrem Kreditkonto ehestmöglichst den Ihnen zustehenden Betrag valutagerecht gutschreiben.

  • Eine Information zur Höhe des Betrages finden Sie – nach erfolgter Buchung – auf der Elba-Umsatzauskunft bzw. den Kontoauszügen Ihres Kreditkontos

 

Danke für Ihr Vertrauen

Sollten Sie Fragen haben, steht Ihnen Ihr Kundenberater jederzeit gerne zur Verfügung.

 

Freundliche Grüße

Ihre Raiffeisenbank